Die Details des Konzept

Das Konzept hinter kitaVM beruht auf unserer langjährigen Erfahrung in der kommunalen IT-Praxis, z.B. aus München. Hier gilt es, die besonderen Rahmenbedingungen zu z.B. Datenschutz und Datensicherheit, rechtliche Vorgaben und Barrierefreiheit zu beachten und auch die organisatorischen Besonderheiten zu berücksichtigen. Auf der Basis der folgenden Anforderungen haben wir ein Web-Framework entwickelt, mit dem auch kurzfristige Anpassungen von Layout und Workflow einfach umzusetzen sind.

Intuitive Bedienung

Uns war wichtig, dass die Bedienung von kityVM auch für wenig Geübte schnell erlernbar und eingängig ist. Deshalb zeichnet sich kityVM dadurch aus, dass ...

  • ... Bedienelemente zum Einsatz kommen, die nahezu jedem bereits aus den üblichen Webbrowsers bekannt sind
  • ... eine Tooltipp-Hilfe für alle Eingabefelder angezeigt wird
  • ... die eindeutige Kennzeichnung von Muss-Felder und Nur-Lese-Daten die Eingabe erleichtert
  • ... eine automatische Formatprüfungen für alle wichtigen Eingabefelder Fehleingaben vermeidet
  • ... alle Informationen einfach und bequem verknüpft und via Links erreichbar sind

Umfassende und flexible Konfigurierbarkeit

Es ist selten möglich, die orgnaisatorischen Abläufe zur Platzvergabe 1:1 von einer Kommune auf eine andere zu übertragen. Deshalb ist es wichtig, dass das unterstützende Werkzeug für Vergabe und Planung in der Lage ist, sich den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen. Mit kitaVM ist es möglich, ...

  • ... alle Maskenelemente wie Eingabefelder oder Knöpfe in allen Masken anzupassen
  • ... über ein Rollenkonzept festzulegen, welcher Nutzer welche Menüstrukturen sieht und welche Felder er bearbeiten kann
  • ... alle wichtigen Termine und Berechnungsgrundlagen über das Konfigurationsmenü festzulegen
  • ... das gesamte Erscheinungsbild bei Bedarf an Ihre Vorgaben anzupassen

Sichere Planung pro Einrichtung und für die gesamte Kommune

EIne frühzeitige und verläßliche Planung ist die Grundlage dafür, sowohl die laufende wie auch die zukünftigen Vergaben bestmöglich abwickeln zu können. Bei der Konzeption von kitaVM haben wir versucht, ...

  • ... den Mitarbeitern der Kommune immer einen aktuellen Gesamtüberblick von Angebot und Nachfrage zu geben
  • ... den Mitarbeitern der Kita-Leitung zu ermöglichen, alle wartenden Kinder im Überblick zu sehen und ihnen die wichtigen daten pro Kind übersichtlich darzustellen
  • ... für alle beteiligte sehr früh die Möglichkeit zur Reaktion zu schaffen
  • ... zu erreichen, dass anhand von interaktiven Planungen auch für zukünftige Jahrgänge eine Kapazitätsplanung vorgenommen werden kann
  • ... automatisch der Übertritt von Kindern zwischen Gruppen bzw. zwischen Kita und Hort einzuplanen
  • ... auch die Eltern mit der Online-Terminvereinbarung und den Statusmeldungen zur Vormerkung möglichst früh in die Platzvergabe einzubinden

Sicherheit

Die Sicherheit der Daten von Kindern und Eltern ist unser höchstes Bestreben. Deshalb war es keine Frage, in allen sicherheitsrelevanten Punkten jeweils nur die höchsten Maßstäbe anzulegen. Wir haben mit kitaVM und den zugrunde liegenden Techniken dafür gesorgt, dass ...

  • ... Sie zwischen verschiedenen Sicherheitsstufen die für Sie optimale wählen können
  • ... wir mit der höchsten Sicherheitsstufe (RSA-Token und 128bit-Verschlüsselung) sogar über die im Bankbereich üblichen Anforderungen hinausgehen
  • ... die Autorisierung über Positivliste anhand von Nutzer und Rollenzuordnung sicherstellt, dass alle Nutzer nur diejenigen Daten sehen, die ihnen zugeordnet sind
  • ... alle Seiten nur verschlüsselt aufgerufen werden

Betrieb und Skalierbarkeit

Im Gegensatz zu anderen kommunalen Anwendungen ist kitaVM ist ein geschlossener Service, der nicht exklusiv im Netz der Kommune betrieben wird, sondern über das Internet bereit gestellt wird. Nur so ist sichergestellt, dass Einrichtungen aller Träger Zugriff auf die zentralen Daten haben. Wir haben den Dienst so konzipiert, dass ...

  • … der Betrieb als Service eines Dienstleisters betrieben werden kann (Trinuts, Kommunales Rechenzentrum)
  • ... er natürlich auch in einem Intranet als nicht-öffentliches Angebot für ausschließlich kommunale Einrichtungen betrieben werden kann
  • ... mit einem optimierten Serverkonzept die schnelle Skalierbarkeit gewährleistet ist
  • ... wir eine hohe Verfügbarkeit (>99%) garantieren können